#danke

Montag, 31. Dezember 2018

Wir, die rasenden Reporter des SCP, sagen "Danke"!

 

Danke an alle Leser, Spieler, Teams, Trainer, Ehrenamtliche, Fans, Sponsoren, Vorstandsmitglieder und Freunde der SG Oesterweg! Und warum und wofür? Für eure zahlreichen Likes und Kommentare, eure übermittelten Berichte, Fotos, Videos, eure Wertschätzung, eure Mitarbeit, eure Kritik und vor allem, dass wir auch in diesem Jahr unzählige Momente gemeinsam mit euch erleben durften! Und nun, wenige Stunden vor dem Ende des Jahres, freuen wir uns schon auf das ZWANZIG19 mit euch!

 

Wir wünschen euch einen guten Rutsch und ein tolles, friedvolles, gesundes neues Jahr!

Wir lesen, sehen, hören, knuddeln uns auch im kommenden! Versprochen!

 

PS: Ein ganz besonderer Dank gilt Nico Seifert von NISEI FOTOS! Mit seinen lebendigen Aufnahmen und seiner redaktionellen Mitarbeit sind wir immer "Mittendrin statt nur dabei"! Viele Fotos aus der Collage stammen aus seiner Kamera.

Es ist bereits die fünfte Jahres-Collage (seit 2014), die unseren Treppenaufgang zum Clubheim verschönern wird.

 

SC Peckeloh - mehr als nur ein Club!


Frohe Weihnachten!

Montag, 24. Dezember 2018


Verletzung von Frenzel überschattet die Herbstmeisterschaft

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Am vergangenen Montag war der BV Werther zu Gast in der Dreifachturnhalle an der Feuerwehr. Im Nachholspiel ließen die Grabau-Buben zum keinen Zeitpunkt Zweifel aufkommen, wer das Spielfeld als Sieger verlassen wird. Im letzten Spiel des Jahres hatten sich unsere Altherren viel vorgenommen und konnten sich durch das 7:1 an die Spitze der Tabelle setzen. Die Treffer erzielten Kai Haselhorst (3), Lars Fahrenwald (2), Vitali Drewler und Willi Petruschik. Torwart und Trainer Marius Grabau: „Mit dem Spiel meiner Mannschaft bin ich sehr zufrieden. Wir haben die Dinge umgesetzt, die wir uns vorgenommen haben. Die beiden Tore direkt in der Anfangsphase des Spiels haben uns natürlich in die Karten gespielt. So konnten wir das Match im weiteren Verlauf sehr gut kontrollieren. Besonders gefreut hat mich das sehr überzeugende Debüt von Christian Klein!“ Coach Grabau, der das schwere Erbe von Dirk Keller übernommen hat, ist auch insgesamt mit der Hinrunde sehr zufrieden. „Weiterhin sind wir nun auch schon in der vierten Saison ungeschlagen. Trotz der Herbstmeisterschaft wird der vierte Stern auf der Brust kein Selbstläufer. Gerade die Spielgemeinschaft Hesseln/Hörste ist ein mehr als ernstzunehmender Titelanwärter. Wir werden bis zum letzten Spiel alles geben müssen!“ In der Rückrunde wird Alexander Winter das Team unterstützen. Seit längerem trainiert er bereits mit, nur seine Spielberechtigung steht noch aus. Marius: „Der Nachwuchs stimmt mich außerordentlich positiv und ich hoffe, dass der ein oder andere noch folgen wird! In diesem Jahr sind mit Oliver Frenzel, Christian Klein und mit Alexander Winter drei sehr gute Spieler nachgerückt. Oliver konnte zu Beginn der Serie mit starken Leistungen glänzen. Gerne erinnere ich mich an seinen wichtigen Treffer gegen die SG Oesterweg. Der Ausgleich war enorm wichtig, vielleicht hätten wir das Spiel sonst nicht gewonnen. Umso trauriger ist es, dass er sich wenig später in dem Spiel verletzte. Am gestrigen Mittwoch wurde sein Knie operiert. Die Kreuzbänder waren durch. Ich wünsche ihm auf diesem Wege alles Gute für die Genesung und hoffe, dass er zur neuen Serie wieder dabei sein kann!“

Den Genesungswünschen schließen wir uns gerne an und freuen uns, wenn er schnell wieder auf die Beine kommt! Olli, und schön, dass du trotzdem lachen kannst! :-)


Auch unsere Mini-Kicker sind hervorragende Gastgeber

Sonntag, 16. Dezember 2018

Beim gestrigen Turnier in der Realschulhalle konnte nur Max Fercho einen Treffer erzielen. Während drei Partien mit einem bzw. zwei Toren verloren wurden, konnten sich zwei Remis erspielt werden. Stolz war Matthias Kath auf seine sieben Spieler, die alle Spiele durchspielen mussten, da zahlreiche Kinder leider nicht teilnehmen konnten. Besonderen Respekt gilt dabei sogar einem Bambini-Spieler! Besten Dank an die fleißigen Eltern, die stark mit ins Rad packten.


A1 schlägt Schlusslicht im Endspurt

Sonntag, 16.Dezember 2018

JSG A1 - TuS Lipperreihe 3:2 (1:2)

"Gut begonnen und stark nachgelassen", waren die Worte von Co-Trainer Julian Pohlmann, der den im Kurzurlaub weilenden Chefcoach James Missall beim letzten Hinrundenspiel vertrat. Damit meinte er die erste Viertelstunde, in denen eigentlich gutes Pressing gespielt und der Gegner gut unter Druck gesetzt worden ist. In dieser Zeit erarbeitete sich die JSG gute Chancen, doch keine davon wurde genutzt. "Dann kassierten wir das 0:1 und wir bekamen wacklige Beine.", so Pohlmann. An Unsicherheit änderte auch das 1:1 durch Andi Mehmeti drei Minuten später nichts. Im weiteren Verlauf des Spiels ging es hin und her und Lipperreihe konnte kurz vor der Halbzeit noch das 1:2 erzielen. Damit ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Spiel beider Mannschaften kaum. Es kam wenig Spielfluss zustande. Wirklich hochkarätige Chancen wurden auf beiden Seiten vergeben. Ein erneuter Andi Mehmeti mit einem Schuss aus 6m war der verdiente Ausgleich in der 80. Minute. Sein Bruder konnte fünf Zeigerumdrehungen noch nachlegen und bescherte den Siegtreffer zum 3:2 Endstand.

Co-Trainer Julian Pohlmann zum Spiel: "Wir hatten uns vor dem Spiel viel vorgenommen und die Jungs waren auf einen kampfbetonten Tabellenletzten vorbereitet. Leider konnten wir unser Spiel nicht umsetzen. Am Ende bleibt die mentale Stärke unserer Truppe doch noch zurück zukommen. Es muss auch mal einen dreckigen Sieg geben, zumal es der erste Heimsieg in Peckeloh ist! Jetzt kann die Winterpause kommen."

Bevor es jedoch in die Winterpause geht, steht am kommenden Sonntag, den 23.12.2018 noch der Altkreispokal in der Halle in Werther an.


C1 geht mit 3:12-Sieg in die Weihnachtsferien!

Samstag, 15. Dezember 2018

Im Auswärtsspiel auf dem kleinen Kunstrasen in Senne ging die JSG bereits in der 3. Minute in Führung und sorgte gleich für klare Verhältnisse.
Sehr lobenswert war eine Paradeaktion des JSG-Keepers Max Kowalski, der in der letzten Minute der ersten Halbzeit zwei hundertprozentige Chancen inklusive der Nachschüsse grandios parierte und einen darauffolgenden Elfmeter festhielt!
Alle JSGler klatschten ihren Torwart ab und gingen mit einer 1:6 Führung in die Halbzeit.
In Halbzeit zwei gab es die Vorgabe nahtlos an Halbzeit zwei anzuknüpfen. Dies gelang der Elf von Trainerteam Stephan/Rinschen durchaus gut, so dass der Endstand 3:12 lautete.

Torschützen:
Nick Rathke  (2)
Smail Hadzic (3)
Fynn Altmann (2)
Corvin De Vries (2)
Mohammad Sadeghi (2)
Levin-Noah Nagel (1)


Unser Fußballgott schlägt beim Dachser-Cup zu!

Samstag, 15. Dezember 2018

Osman Solmaz, die Legende vom Masters hat wieder zugeschlagen. Er wechselte vom SC Füchtorf zur TSG Dissen, die den Dachser-Cup seit vielen, vielen Jahren bereits ausrichtet. Und nun hat er maßgeblichen Anteil daran, dass der Gastgeber die Trophäe am heutigen Samstag in die Höhe strecken darf.

Unser Team hingegen scheiterte bereits in der Vorrunde. Beim 2:2 gegen den VfB Fichte hätte aufgrund des Chancenpluses ein Sieg herausspringen können. Gegen die Spvg. Steinhagen kämpften sich die MKT-Buben nach einem 0:2 zurück. Nach dem Ausgleich sorgte allerdings eine Unaufmerksamkeit kurz vor dem Ende für die Niederlage. Das Potential der Truppe machte sich beim 9:3 gegen den SC Herford bemerkbar, jedoch reichte das Schützenfest nur für Platz 3 in der Gruppenphase.

Die Tore in Dissen erzielten:

6 x Sercan

2 x Tim

1 x Jonas

1 x Luca

1 x Marvin

 

Osman Solmaz erzielte beim 5:3 im Halbfinal gegen die Spvg. Steinhagen das Führungstor und ebenete so den Weg in das Finale gegen BW Lohne, das anschließend im Neunmeterschießen gewonnen wurde.


Anstrengend, aber schön - das Bambini-Turnier!

Samstag, 15. Dezember 2018

Unsere Bambini hatten heute bei ihrem eigenen Turnier in der Realschulhalle eine Menge Spaß, jedoch aufgrund des teilweise deutlichen Altersunterschieds in allen Spielen das Nachsehen. Der Jahrgang 2014/2015 trat nur mit Angelina und Finn aus dem Jahrgang 2013 an. Und so konnten sie leider den Ansturm der älteren Jungs und Mädels von den anderen Mannschaften nicht stoppen. Dem überragenden Torhüter Sam glühten nach den fünf Spielen die Pfoten. Maskottchen Hugo, der für gute Laune zwischen den Partien sorgte, musste das Team von Guido Möller allerdings nicht trösten. Die Ergebnisse waren mehr als nebensächlich. Sie freuten sich über jede noch so kleinste erfolgreiche Aktion, die leckeren Waffeln, die unterstützenden Mamas und Papas und natürlich über die Medaille am Turnierende! Es triumphierte ohne Punktverlust die JSG Dissen/Bad Rothenfelde! Gratulation!

 

Turnierdirektor Joel und Jonas hatten alles im Griff! :-)

 


Anschnallen! Jetzt beginnen die Hallenturniere!

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Am kommenden Samstag läuten unsere Bamini in der Realschulhalle die Hallensaison ein! Anschließend geht es gleich mit den Mini-Kickern weiter:

10.00 – 13.00 Uhr: Bambini

13.30 – 16.30 Uhr: Mini-Kicker

 

Am Nachmittag bereitet sich unsere I.Mannschaft beim Dachser-Cup in Dissen auf das Masters vor.

13.51 Uhr: SCP - VfB Fichte

14.55 Uhr: SCP - Spvg. Steinhagen

16.03 Uhr: SCP - SC Herford

 

Und wer noch nicht genug von Kaffee, Kuchen und Bockwürstchen hat, fährt am Sonntag mit unseren Damen mit!

Das Turnier startet am 16. Dezember um 14:30 Uhr in der Gymnasiumhalle in Bad Iburg.

Den Spielplan findet ihr hier:

 

 

https://www.fupa.net/liga/adventscup-tus-glane-damen-69907.html

 

Jetzt geht es los! Viel Spaß, Jungs und Mädels!

 

Foto: www.ulrich-brunner.de


Wichtige Punkte, sehr gut! 😀

Montag, 10. Dezember

Alle Tore im Video von unserem Landesliga-Team beim 4:0 gegen den Tabellenvorletzten!


Erfahre mehr über unsere Gold-Partnerschaft!

Klick hier!



II.Mannschaft grüßt mit einem Sieg die Winterpause!

Sonntag, 09. Dezember 2018

3:1 beim Tabellennachbarn BV Werther! Stark, Jungs! Oder wie Coach Medjedovic sagt: „Hammer Truppe!“


Ein Sieg zum Abschluss 😘

Sonntag, 09. Dezember 2018

RW Vellern - SC Peckeloh 0:4 (0:1) Unsere Damen konnten im letzten Spiel vor der Winterpause einen klaren Sieg verbuchen. Nach Toren von Isabell Streich (43.), Noemi Kuhn (61.), Sina Trias Sanchez (73.) sowie Annemieke Otte (86.) gingen die Peckeloherinnen als Sieger vom Platz.
Die Damen überwintern somit auf dem 5. Tabellenplatz. Da schmeckt das Abschlussessen bei Manos in Harsewinkel doch gleich doppelt so gut.


Bambini-Weihnachtsfeier mit Hugo 🦁

Samstag, 08. Dezember 2018

Die kleinen Bambini feierten zusammen mit ihren Trainern Guido Möller, Jonas Harder und natürlich auch mit den Eltern im Peckeloher Clubheim. Zunächst stand Stärkung auf dem Plan. Mit Hot-Dogs, Dickmann‘s und vielen anderen Knabbereien bereiteten sich die Kids auf das Match gegen die Eltern vor. Prominente Unterstützung erhielten sie von unserem Maskottchen Hugo! Mit Nikolaus-Mütze dekoriert dribbelte der Löwe mit!

Spielberichte der Jugend vom letzten Wochenende

Donnerstag, 06. Dezember 2018

 

JSG A1 - SV Höxter 7:2 (3:1)

JSG A1 Spielt sich in den Rausch und überrollt Höxter!!!

Es war ein sehr wichtiger Sieg im direkten Duell um den Klassenerhalt.

Konzentriert begann die Missall/Pohlmann-Elf. Bereits in der 4. Minute erzielte Christoph Schulte das 1:0 . Sichtlich geschockt musste Höxter vier Minuten später, dass 2:0 von Jannis Kräuter hinnehmen. Die JSG hatte das Spiel komplett in der Hand, Andi Mehmeti markierte das 3:0 zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff. Nun kam auch Höxter etwas besser ins Spiel und sie erzielten das 3:1 in der 45.Minute.

Die JSG kam entschlossen aus der Pause und drehte ordentlich auf. Kapitän Andi Mehmeti (48.) und Joel Hens Santos (51.) erhöhten auf 5:1. Höxter versuchte ein Mittel zu finden und die Bemühungen brachten zumindest noch ein glückliches Anschlusstor in der 61. Minute. Aber die JSG machte weiter Dampf, wiederum Christoph Schulte (71.) und Andi Mehmeti schraubten das Ergebnis in die Höhe zum 7:2.

Durch den Sieg verschafft sich die A1 Luft im Kampf um den Klassenerhalt und hat nun 7 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

"Großes Lob an meine Mannschaft. Das war ein starker Auftritt. Wir haben auch spielerisch überzeugt und sehr schöne Tore erzielt.", lautet der Kommentar von Trainer James Missall.

Nächste Woche geht es zum punktgleichen Tabellennachbarn nach Herford, die ebenfalls wie die JSG ihre letzten zwei Spiele gewonnen haben. Das dürfte ebenfalls ein spannendes Duell werden.

 

C-Mädchen BV Werther - SC Peckeloh 2:2 ( 2:0)

In dem letzen Spiel vor der Winterpause überzeugten die Mädels noch einmal mit einer guten Leistung und konnten gegen den Favoriten einen Punkt entführen.

Tore : 1x Juliana Engels und 1x Kristine Steffen

Trainer: Mathilde Keller


Tickets für den Finaltag!

Nur jetzt beim Haller Kreisblatt in der Berliner Straße!
#mastersistnureinmalimjahr


SC Peckeloh Damen - BV Bad Sassendorf 2:3 (1:2)

Sonntag, 02. Dezember 2018

Auch bei unseren Damen wäre bei dem Regenwetter heute mehr drin gewesen. Nach dem frühen Rückstand konnte Annemieke Otte noch vor der Pause den Anschlusstreffer erzielen (38.). Nach Wiederanpfiff erzielte Noemi Kuhn den Ausgleich (49.), der jedoch nur bis zur 64. Minute hielt. Die darauf folgende Schlussoffensive brachte jedoch keinen Erfolg mehr.


Erfahre mehr über unser Jugendkonzept! Klick hier!



Ärgerlich, heute war mehr drin!

Sonntag, 02. Dezember 2018

Unsere I.Mannschaft rutscht nach dem 0:1 beim Tabellenzweiten auf den Relegationsplatz wieder ab. Dabei zeigten die MKT-Männer eine couragierte Leistung über 90 Minuten und forderten dem Aufstiegsaspiranten alles ab. Schade, dass nicht eine der guten Einschussmöglichkeiten von Ikeakhe und Shabani den Weg ins Tor gefunden haben, sondern die Tengern-Bogenlampe nach einer Ecke. Dann werden wir halt in einem anderen Spiel belohnt! 💪🏼


Altherren dribbeln in Halbzeit 2 richtig auf!

Sonntag, 02. Dezember 2018

Gegen den Tabellenletzten TuS Sobald Ravensberg setzte das Grabau-Ensemble ein Ausrufezeichen im Kampf um die Meisterschaft. Doch anscheinend mussten sie sich eine Halbzeit lang an die neuen Trikots gewöhnen. Mit einer knappen, aber verdienten 2:1-Halbzeit-Führung war niemand richtig zufrieden. Mit dem Tor zum 3:1 brach Malte Bentfeld alle Dämme. Sogar Torwart Marius Grabau durfte sich mit einem Distanzschuss in die Torschützenliste eintragen. Sicherlich waren auch die Petruschik-Boys auf ihren Papa Willi stolz, der zwei Tore zum Schützenfest beitrug.

Malte Bentfeld (3)

Christoph Cosfeld (3)

Willi Petruschik (2)

Dennis Klein (1)

Lars Fahrenwald (1)

Torwart Marius Grabau (1)


⚫️🔴Tabellenführer🔴⚫️

Sonntag, 02. Dezember 2018

Nach dem 5:0-Sieg erobert unsere III.Mannschaft die Tabellenführung von der TG Hörste! So kann es weitergehen! Wird sind gespannt, was die anderen Teams heute bei diesem Mistwetter zu berichten haben!


Kontakt

Sport-Club Peckeloh 1960 e.V.

Peckeloh 12

33775 Versmold

medien@sc-peckeloh.de

05423 / 41123