Carstop neuer Teampartner der Altherren!

Donnerstag, 29.November
Nun laufen auch endlich unsere Oldies in den schwarz-roten Streifen über das Parkett. Möglich macht dies der neue Teamsponsor Carstop aus der Ravensberger Straße 49. Auf der Brust der Spieler wird ab sofort in den Spielen das Logo der KfZ-Werkstatt zu sehen sein. Unsere Altherren bedanken sich bei Basir Akbary und seinen Mitarbeitern für die tolle Unterstützung! Basir spielt ebenfalls für das Team von Marius Grabau und vielleicht gelingt ihm als Spielmacher mit der Nummer zehn bald auch das erste Tor ;-)


Nikolausturnen! Kommt vorbei!

Es ist wieder soweit, Weihnachten steht vor der Tür und die Kinder und Jugendlichen mit ihren Übungsleitern der Breitensportabteilung des SC Peckeloh laden zum 36. traditionellen Nikolausturnen ganz herzlich ein.

Die Zuschauer erwartet ein buntes und abwechslungsreiches Programm, bei dem die Kinder und Jugendlichen ihr Können in Tanz, Turnen und Akrobatik präsentieren. Zum Abschluss kommt der Nikolaus zu Besuch.


Hier die Berichte aus der Jugend vom Wochenende!

Dienstag, 27.11.2018

 

SC Babenhausen - SC Peckeloh E1 3:5 (2:1)
Kreisliga B / 8. Spieltag / Samstag 24.11.2018

Im letzten Liga-Spiel des Jahres ging es nach Babenhausen. Nach 10 Minuten lag der SCP schon mit 0:2 hinten. Doch die Mannschaft kämpfte sich zurück ins Spiel und kam noch vor der Pause zum Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel spielte der SCP dann ordentlichen Fußball und drehte das Spiel zum verdienten 3:5 Sieg.

Tore:

Moritz Curic (2)

Maximilian Lange (2)
Justin Sidorow

Trainerteam: Wolfgang Remmert / Julian Remmert / Maurice Remmert

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Tura Löhne - SC Peckeloh C-Mädchen 1:4 (1:1)
Die weite Fahrt nach Löhne am Samstag hat sich für die C- Mädels gelohnt, haben sie doch einen Dreier mit nach Hause genommen.Der SCP ging durch ein Tor von Lara Kleimann 1:0 in Führung , aber Löhne schaffte vor dem Halbzeitpfiff noch den Ausgleich. In der 2. Halbzeit gelang den Peckeloherinnen noch 3 Treffer . Durch super Paraden verhinderte Torhüterin Noelia Paz Bareira weitere Gegentore.Den anschließenden Zwischenstop während der Rückfahrt in Melle beim großen M hatte sich die Mannschaft redlich verdient.

 

Tore :

1x Lara Kleimann

1x Laura Hens Santos

2x Nikola Marcynska

Unsere E1 freut sich über ihren Sieg in Babenhausen!


Schalke lernt! ;-)

Dienstag, 27.11.2018

Die Einlaufkinder des SC Peckeloh führen nur Sieger auf das Feld. Nachdem die Kids vor einigen Wochen dem SV Werder Bremen in der Veltins-Arena Glück brachten, durften nun die Schalker Kicker am vergangenen Wochenende beim 5:2 gegen den 1.FC Nürnberg die kleinen Talismänchen an die Hand nehmen. Wieder ein unvergesslicher Tag! Danke S04!


I.Mannschaft verpasst das DFB-Pokal-Endspiel 2021

Sonntag, 25.November
Mit der Halbfinalniederlage am gestrigen Samstag auf dem Kunstrasen an der Schule gegen den Tabellenersten VfB Fichte kann unsere Truppe 2019 nicht Kreispokalsieger, 2020 nicht Westfalenpokalsieger und 2021 nicht DFB-Pokalsieger werden. 
Eure Ticketanfragen für das Berliner Olympiastadion übernehmen wir für das Jahr 2022.
😉

F1 weiterhin ungeschlagen!

Dienstag, 20. November 2018
Unser Nachwuchs beendet die letzte Spielrunde in diesem Jahr mit drei eindeutigen Siegen. Vor zwei Wochen konnte Trainer Dennis Hagemann von einer Torpremiere berichten und das konnten sie in dieser Spielrunde erfreulicherweise nochmal toppen. Es trafen zum erstem mal für den SCP Mattis Wallmeyer und der Neuzugang von der SG Oesterweg Colin Peters. Bei nur zwei Gegentoren möchten wir auch die gute Leistung unseres Torwarts Ben Hagemann erwähnen, der mit zahlreichen Paraden zu der guten Mannschaftsleistung beitrug. Die Freiluftsaison ist nun beendet. Die Trainer und die Kids freuen sich jetzt auf die Hallensaison, die hoffentlich genauso erfolgreich gestaltet werden kann.  
Hier nun die Ergebnisse:
SCP – SC Halle2  5:1
SCP – SG Oesterweg  9:1
SCP – TuS Quelle  6:0
Torschützen der drei Partien waren.
8x Dogukan Göycali
5x Lais Osseili
3x Arijan Medjedivic
1x Maddox Kühn
1x Colin Peters
1x Mattis Wallmeyer
1x Eigentor

Grabau-Buben auch Derbysieger

Dienstag, 20. November 2018

Am Montagabend gewannen unsere Altherren das Nachholspiel gegen die SG Oesterweg. 


Zunächst ging die SGO nicht unverdient in Führung. Beide Mannschaften hatten in der Folge mehrere Einschussmöglichkeiten, aber die gut aufgelegten Torhüter Grabau und Kleine-Tebbe parierten alles.  Nur kurz vor der Pause blieb der Trainer unserer ersten Mannschaft chancenlos. Ein Strahl von Oliver Frenzel zischte in die Maschen der Oesterweger. 


Die zweite Halbzeit war von taktischen Fouls und kleineren Nickligkeiten geprägt. Lars Fahrenwald setzte mit einem sehenswerten Lupfer von der Mittellinie die Weichen auf Sieg. Torjäger Benjamin Grube erhöhte kurz vor dem Ende auf 3:1. In den entscheidenen Momenten hatte unsere Mannschaft das notwendige Glück, geht aber insgesamt auch als verdienter Sieger vom Platz.


Peckeloh - Twelve Points!

Sonntag, 18. Dezember 2018

Super Sahne-Sonntag für Schwarz-Rot!

Die beiden Derbysiege auf der Oesterweger Hesselsportanlage wurden von einer stattlichen Zuschauerkulisse eingerahmt. In beiden Spielen hieß es am Ende 2:1. Christian Neu sprach zwar anschließend von einer der schlechtesten Saisonleistung, war aber dennoch sichtlich über den Dreier erfreut. Mit dem Siegtreffer von Tom Leon Bunselmeyer in der 78. Minute bleibt unsere III.Mannschaft auf Platz 2 der Kreisliga C. Nur Hörste hat einen Zähler mehr, aber auch bereits ein Spiel mehr auf dem Konto.

Unser II.Mannschaft lieferte ein gutes Spiel ab, machte es sich aber aufgrund nicht genutzter Torchanchen etwas zu schwierig. Der frühe Führungstreffer von Miguel Garcia Barron wurde von Max Backhaus egalisiert. In der 85. Minute belohnte dann ein Heinschkracher aus 22 Metern den SCP. Aufgrund der angespannten Kadersituation rückt die Mannschaft enger zusammen und erarbeitet sich aktuell einen hervorragenden 6. Platz.

Ganz besonders freuen wir uns auch über die Nachricht aus der Ferne. Nein, nicht das Alban Shabani noch duscht, während Tim Mannek sich schon die Haare geföhnt hat (siehe Foto), sondern über den verdienten Auswärtssieg der I. Mannschaft in Bad Lippspringe. Alban Shabani erzielte beim 3:0 seine Saisontreffer 12 und 13 und steht damit aktuell auf Platz zwei der Torjägerliste. Dabei versemmelte er noch einen an ihn verschuldeten Foulelfmeter. Tim Mannek hingegen machte es in der zweiten Halbzeit besser. Nachdem Shabani erneut gelegt wurde, traf Tim vom Elfmeterpunkt. Mit dem Sieg gegen den Tabellenvorletzten verlässt die Truppe von Markus Kleine-Tebbe den Relegationsplatz und hat wieder etwas Anschluss zum Mittelfeld gefunden.

Den tollen Nachmittag runden unsere Mädels ab. Von ihrem Sieg haben wir euch hier ja schon berichtet!

Genießt den Abend!


Die kleine Siegesserie unserer Damen hält an.

Sonntag, 18. November 2018

SC Peckeloh - TuS Bremen 5:2 (2:1)

Nach den Rückstand (15.) wurde der SCP zusehends mutiger vor dem Tor und glich durch Annemieke Otte aus (26.). Teresa Beine nahm sich mit dem Pausenpfiff ein Herz und zog nach einer Ecke aus dem Rückraum zum 2:1 ab (45.).

Nach der Pause drehten unsere Damen dann richtig auf und schossen durch Tore von Julia Unruh (48.) sowie Marina Wulfmeier mit einem Doppelpack (75., 78.) eine 5:1 -Führung heraus, ehe Bremen kurz vor Schluss noch zum 5:2 traf (90.).

Mit dem Sieg konnten auch die neuen Trikots eingeweiht werden. Am Donnerstag geht es im Pokal dann gegen den SC Wiedenbrück.


Happy Hour! Einmal hinfahren, zwei Derbys!

Samstag, 17. November 2018

Am morgigen Sonntag fahren wir zu unseren Freunden ins Golddorf. Neben der Derbystimmung, dem sonnigen Wetter und der leckeren Bratwurst möchten wir auf die Spendenaktion der Oesterweger hinweisen.

Marie, Enkeltochter von den treuen Oesterweg-Fans „Manni“ und Dagmar Gromoll und Kind von Vanessa und Julian-Max Seidler, ist an der seltenen Krankheit RTD erkrankt. Die SGO möchte helfen und sammelt Spenden zugunsten der Organisation Cure RTD! Eintrittsgelder und ein Teil des Verkaufserlöses kommt der Cure RTD zugute.

Also, bringt Hunger, gute Laune und am besten die ganze Familie mit!


SCP beteiligt sich an Reinert-Spendenaktion

Mittwoch, 14.November 2018

96 Weihnachtspäckchen reisen nach Rumänien

 

Ein großer, bunter Berg voller Geschenke türmte sich am heutigen Abend im Foyer der Firma Reinert in Loxten: Es waren die Päckchen, die viele Vereinsmitglieder des SCP für die Aktion „Wenn Kinderaugen leuchten“ in den vergangenen Wochen gepackt hatten. Unser Gold-Sponsor hat dieses Jahr zum dritten Mal zu seiner Spendenaktion aufgerufen.

 

96 Pakete haben Joel Hens Santos (17) und Niklas Siems (18) gezählt. Die beiden absolvieren zurzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr beim SCP und waren für das Verteilen der Kartons an unsere Mitglieder zuständig. Viele haben mitgemacht und die Kartons befüllt: mit warmen Socken, Schals und Handschuhen, Kuscheltieren, Zahnbürsten und Zahnpasta, Buntstiften, Blocks, Bilderbüchern und vielen Süßigkeiten. Anschließend wurde alles liebevoll verpackt.

 

Ende November/Anfang Dezember reisen die Pakete mit dem Werksverkehr nach Braşov, der Standort von Reinert in Rumänien. Dort werden sie in Kinderheimen und an bedürftige Familien verteilt, an Kinder und Jugendliche im Alter von ein bis 17 Jahren.

 

Die Firma Reinert, die sich auch am Jugendkonzept des SCP beteiligt, hatte uns gefragt, ob wir uns an der Aktion beteiligen – und wir haben gerne mitgemacht! Der Spendenaufruf für rumänische Kinder wird dieses Mal von den Reinert-Azubis Lena Horstmannshoff, Jannik Hansfeld und Simon Seelhöfer organisiert. Auch Versmolder Schulen, Kitas und andere Vereine beteiligen sich. Im vergangenen Jahr hat Reinert allein fast 1000 Pakete gespendet. Der SC Peckeloh wird ganz bestimmt in den kommenden Jahren auch wieder dabei sein!

 

96 Weihnachtspakete vom SCP für Kinder in Rumänien haben sie im Foyer der Firma Reinert gestapelt (hinten v. l.): Die beiden Reinert-Azubis Lena Horstmannshoff und Jannik Hausfeld und vom SCP Phillip Martens (5) und Lukas Klinger (5). Vorne (v. l.) Joel Hens Santos, Chayenne-Sophie Müller und Niklas Siems vom SCP.

Foto: Christine Nagel

 


Vorlage zum Last-Minute-Treffer!

Sonntag, 11. November 2018
Co-Trainer Adal hat es noch drauf!

Einen wichtigen Sieg erkämpfte sich die ersatzgeschwächte Truppe von Erwin Medjedovic. Eddy Wacker, der mit einer Schambeinentzündung noch länger ausfallen wird, sich aber dennoch auf die Bank setzte, war mit Co-Trainer Adalbert Telkämper Spieler Nummer 12 und 13. Und die beiden sahen in der ersten Halbzeit einen überragende Mannschaftsleistung. Hoch verdient führte der SCP zur Pause nach den Toren von Tom Bunselmeyer und Tobi Bäcker mit 2:0. VfL Ummeln kam immer besser ins Spiel und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch in der zweiten Hälfte. Kapitän Lennard Kupper biss das ganze Spiel auf die Zähne, musste allerdings in der 62. Minute den Platz verletzt verlassen. Adal komplettierte mit seinem Comeback die SCP-Elf wieder, die kurz zuvor den Anschlusstreffer hinnehmen musste. Als der Ummelner Kengni in der 72. Minute seinen zweiten Treffer und damit den Ausgleich erzielte, schien sich das Blatt komplett zu wenden. Doch aufopferungsvoll ging Schwarz-Rot an seine Grenzen und wurde am Ende dafür belohnt. Adal‘s Vorlage fand durch die Beine von Tobi Bäcker den linken Fuß von Julian Dellbrügge und dieser setzte den Ball zum vielumjubelten 3:2 in die Maschen! Ob Adal nun sein Abschiedsgeschenk zurückgeben muss und er auch im Derby am nächsten Sonntag gegen die SG Oesterweg eingesetzt wird, wissen wir leider nicht. Beides ist vorstellbar! 🖤❤️


Last-Minute-Schock!

Sonntag, 11.November 2018
SCP I nun in der Abstiegszone!

Ein unnötiger vielleicht auch unberechtigter Freistoß leitete den Ausgleichstreffer in der 93. Minute ein. Der anschließende Zweikampf auf der anderen Seite wurde verloren und ermöglichte die Flanke in den Fünfmeterraum. Aus vier Metern setzte die SuS Bad Westernkotten den Ball unhaltbar in die Maschen.

Bitter, dass gerade heute unsere Mannschaft nicht mit drei Punkten belohnt wurde. Ein deutliches Chancenplus erarbeitet sich das Team über die gesamte Spielzeit und hätte auch bereits nach zwei Minuten durch Shabani in Führung gehen können. Doch wie so oft erzielte auch heute der Gegner das 1:0.
Der erste Torschuss schlug rechts unten neben dem Pfosten ein.
Mit toller Moral arbeitete der SCP weiter gut gegen den Ball und wusste auch immer wieder, diesen geschickt einzusetzen. Shabani und Weißen hatten dabei vor der Pause noch die besten Gelegenheiten auf den Ausgleich. Dass dieser allerdings erst in der 81. Minute fiel, hatten die Gäste auch Ihrem Torwart Bauer zu verdanken. Überragend hielt er weitere Bälle von Orhan, Shabani und Mannek. Allerdings war er bei einem zweiten Ball, der aus einer Ecke resultierte, machtlos. Baris Orhan erzielte das ganz wichtige 1:1. Nun völlig losgelöst spielte Schwarz-Rot auf Sieg. Mannek mit guter Vorlage auf Shabani -> 2:1 💪🏼
Drei Punkte im Sack? Nein, es gab ja leider noch die fünfminütige Nachspielzeit 😩

Wenn die Truppe in den nächsten Wochen so weiter spielt, müssen wir uns keine Gedanken um den Klassenerhalt machen. So, alle Blicke nach vorne! Es geht weiter!


Dritte Mannschaft nutzt den Patzer des Tabellenführers

Sonntag, 11. November 2018

TG Hörste verliert gegen Halle am Morgen und am Mittag fährt unsere III.Mannschaft einen Kantersieg ein!

Das Ergebnis hätte auch noch höher ausfallen können, doch Sepp trifft das leere Tor nicht bzw. aus einem Meter nur den Pfosten! Kopf hoch, das ist uns auch schon mal passiert. 😉


Auswärtscoup beim Tabellenzweiten

Sonntag, 11. November 2018

FC Kaunitz - JSG A1 2:3 (2:1)
Nach sechs Zeigerumdrehungen und der ersten Chance für Kaunitz stand es schon 0:1 aus JSG-Sicht. Nach Ballverlust in der Defensive war der heimische Stürmer alleine vorm Tor und schob ein.

Danach sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten, wobei sich die JSG ein kleines Chancenplus erarbeitete. Verdient glich Torben Schlie in der 38. Minute nach Zuspiel von Andi Mehmeti zum 1:1 aus. Leider geriet man durch die vierte Kaunitzer Chance erneut ins Hintertreffen (43.) - 1:2, der gleichzeitige Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begann schwungvoll. Unsere JSG war weiter oben auf und prompt viel der Ausgleich. Nach guter Vorarbeit durch Henrik Scheffer mit einer Ablage von der Grundlinie zurück zum Elfmeterpunkt wurde der anschließende Torschuss von Jannis Kräuter unhaltbar abgefälscht - 2:2, noch zwanzig Minuten! Belohnt wurde die Mannschaft von Coach Missall und "Co" Julian Pohlmann in der 90. Minute, als Torben Schlie zum insgesamt verdienten Siegtor einschob.

"Hinten wenig zugelassen und vorne eiskalte Nadelstiche gesetzt. Die taktisch gute Defensivarbeit war heute der Grundstein für den wichtigen Sieg. Die gute mannschaftliche Leistung wurde belohnt. So können wir in die kleine Herbstpause gehen und auf das wichtige Spiel zu Hause gegen Höxter hinarbeiten. Jetzt genießen wir erstmal den Sieg!", so Missall/Pohlmann nach dem Spiel.


Die F1 befindet sich weiter in der Erfolgsspur

Dienstag, 06.November 2018
Am Wochenende wurde die Spielrunde in Halle sehr gut bestritten! Drei Siege, 20 Tore und eine Premiere! Diego Huelva Marques hat sein erstes Tor geschossen!

SCP-SPVG Steinhagen II 6:1
SCP-SC Halle III 8:0
SCP-SV Häger 6:2

Torschützen der drei Partien:
9x Dogukan Göycali
4x Lais Osseili
2x Samuel Delgado Barreira
2x Arijan Medjedivic
2x Maddox Kühn
1x Diego Huelva Marques


Damen souverän

Sonntag, 04.November 2018

SC Peckeloh - Delbrücker SC 4:2 (3:0)

Der Pokalsieg unter der Woche scheint den Damen gut getan zu haben. Noemi Kuhn mit einem Dreierpack (6.,9.,48.) sowie Aileen Kleimann (38.) sorgten mit ihren Toren für den ungefährdeten Sieg.


Nur noch einen Punkt Abstand zum Abstiegsplatz!

Sonntag, 04. November 2018

I.Mannschaft verliert beim Verfolger!

Der SCP startet gut und erarbeitete sich aussichtsreiche Möglichkeiten über Sercan Özdil. Doch mit dem ersten Torschuss in der 15. Minute kassiert die Truppe das 0:1. Keine 15 Minuten später hatten Orhan und Shabani in einer Doppelchance die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch der Kopfball und anschließende Nachschuss wurden von der Linie gekratzt bzw. an den Pfosten befördert. Kurz danach hätte Westenholz aus abseitsverdächtiger Position auf 2:0 erhöht, doch der Pfosten rettete zunächst den SCP. Schade, dass Tim Mannek kurz vor dem Pausenpfiff die Chance verwehrt blieb. Frei durch entschied der Schiri auf Abseits. In der zweiten Hälfte parierte Tom Weber einen Flachschuss und Mannek verpasste einen Querpass zum möglichen Ausgleich. Sercan Özdil dezimierte in der 81. Minute Schwarz-Rot. Für sein zweites Foul kassierte er Gelb-Rot. Apropos kassieren: Das 0:2 fiel in der 89. Minute nach einem indirekten Freistoß. Nun heißt es Ärmel hochkrempeln! Nächste Woche kommt der SuS Bad Westernkotten!



Christoph Cosfeld ist „Man of the match!“

Sonntag, 04. November 2018

Er erzielte zwei Tore beim 3:1-Erfolg der Altherren. Benjamin Grube traf zwischenzeitlich zum 2:0. Damit ist das Grabau-Team zurück in der Erfolgsspur!
Das Bild zeigt Cosi bei seinem Strahl zum 1:0!



Kontakt

Sport-Club Peckeloh 1960 e.V.

Peckeloh 12

33775 Versmold

medien@sc-peckeloh.de

05423 / 41123