Risse im Peckeloher Kunstrasenplatz

Samstag - 27.10.2018

Hier der Bericht vom Haller Kreisblatt zum aktuellen Zustand unseres Kunstrasens - Klick



Der Peckeloher ist da!

Freitag; 26.10.2018

Was hat 88 Seiten, lag in euerm Briefkasten und sieht gut aus? Der Peckeloher!
Viel Spaß beim Lesen!



F2 führt den SV Werder Bremen zum Sieg!

Donnerstag, 25.10.2018

Die Kids erlebten einen unvergesslichen Tag in der Veltins-Arena auf Schalke!

Auf Initiative von Stefanie Ille durften unsere F-Junioren am Samstag die Profis vom SV Werder Bremen in die Arena führen. Max Kruse und David Root marschierten vorweg in die beeindruckende Kulisse von 62271 Zuschauern. Ausverkauft! Tim Petruschiks Augen leuchteten nicht weniger als die fünf Kerzen seiner Geburtstagstorte aus der vergangenen Woche. Auf seinen jüngsten Spieler, aber auch auf die gesamte Truppe war Trainer Zjelko Bilic sehr, sehr stolz. Alle Kinder, Trainer und Begleiter konnten das Spiel aus der ersten Reihe verfolgen. Vorab durften sie aber zudem noch einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Mannschaft bedankt sich beim FC Schalke 04 für das Einlaufset, den Fan-Schal und ganz besonders für das unvergessliche Erlebnis! Glück auf!


Mittwochabend kommt die Arminia in die Stadt!

Dienstag, 23.10.2018

In der Bar und Lounge "Scala" sind unter anderem Stephan Salger und Cedric Brunner!

Quelle: DSC Arminia Bielefeld


Nur ein Punkt aus vier Spielen!

Sonntag, 21.10.2018

Hier die Spiele vom heutigen Sonntag mit den Tabellenständen in der Übersicht!

Die erste Mannschaft hat gegen einen spielerisch guten Gegner 50 Minuten sehr gut zusammen verteidigt. Als die Abstände zu groß wurden, nutzte Kaunitz dies konsequent aus und gewinnt damit verdient. Der Männer von Markus Kleine-Tebbe fehlten die nötigen Körner, um das Spiel noch einmal spannend zu gestalten.

Von der zweiten und dritten Mannschaft fehlen uns leider erneut nähere Informationen. Von den Damen folgt sicherlich noch ein kurzer Spielbericht.


Geht´s eigentlich noch? ;-)

Nach der Medienschelte des FC Bayern werden auch wir uns mit dem heutigen Tag diese herabwürdigende, hämische, faktische Berichterstattung nicht mehr bieten lassen. Wenn wir über Jérôme Boateng und Mats Hummels lesen müssen: ‚Altherrenfußball’ Dann können wir nur noch eins sagen: Geht’s eigentlich noch? Dieser Vergleich trifft die Männer unserer Altherrenabteilung hart! Sehr hart! Das Olaf über unsere Oldies einmal so herabwürdigend sprechen würde, hätten wir nicht gedacht. Nach seinem Besuch zum U11-Cup im Juni laden wir ihn nun recht herzlich zum Training der Altherren ein. Kein Nationalspieler schießt die Bälle mit so einer Energie, Leidenschaft, Emotion und Technik auf die Tribüne wie unsere Altherren!

Zukünftig behalten wir uns rechtliche Schritte gegen dieser Art der Presse vor und scheuen uns nicht vor Unterlassungsklagen und Gegendarstellungen.

Sport-Club Peckeloh 1960 e.V. im Oktober 2018


Verlängerung->Shabani->Sieg

Sander mit Comeback nach elf Monaten!

TuS Brake - SC Peckeloh 0:2 n.V.

 

Ein zufriedener Coach berichtet uns vom Achtelfinale: „Mit der Leistung und dem Einsatzwillen bin ich sehr zufrieden! Wir mussten viele Spieler ersetzen und sind unter anderem dankbar für die Unterstützung von Miguel Garcia-Baron, der kurz vor Ende der regulären Spielzeit fast noch den Siegtreffer erzielt hätte.“Markus Kleine-Tebbe sah in der ersten Halbzeit wie Dennis Schmidt per Kopf vor der Linie einen Rückstand vereitelte, aber ansonsten ein deutliches Chancenplus auf Seiten der Gäste. Auch wenn das Spiel in der zweiten Halbzeit beim Bezirksligisten verflachte und geprägt von vielen Ecken und Freistößen war, ergaben sich die ein oder andere Möglichkeit, um das Viertelfinalticket (VfB Fichte) zu lösen. Erfreulicherweise ist auf unseren Alban verlass, der mit einem schönen Seitfallzieher und einem Drehschuss in der Verlängerung das Spiel entschied. Noch erfreulicher ist der Meilenstein von Robin Sander. Nach elf Monaten und einer hartnäckigen Schambeinentzündung wurde er in der Verlängerung eingewechselt. Er wird noch einige Zeit benötigen, bis er richtig fit ist. Robin, schön, dass du wieder dabei bist!!!


Alle Tore geschossen, aber leider nur ein Punkt!

Coach Medjedovic war mit der Einstellung seiner Jungs absolut nicht zufrieden! 


A1 punktlos beim Torfestival in Lemgo

Sonntag, 14. Oktober 2018

TBV Lemgo - JSG A1 6:5 (2:4)

 

Furioses Spiel zweier defensiv schlecht stehenden Mannschaften führte zu dem hohen Endergebnis. Das Spiel unsere JSG begann eigentlich gut. In der fünften Minute belohnte sich Geburtstagskind Torben Schlie mit dem 0:1, das aber nicht lange hielt (1:1/12.min). Im weiteren Verlauf ging es hin und her. Beim Stand von 1:2 (19.) zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Ein regelwidriger Elfmeter - denn der Schiedsrichter pfiff erst nach abgeschlossenem Torschuss und begründet seine Entscheidung mit der Vorteilsregelung. So stand es 2:2 (29.). Zur Halbzeit ging es jedoch unverdient mit 2:4 in die Kabine, nach dem Jannis Kräuter aus 9 Meter einschob (37.) und Torben Schlie sein zweites Tor nach Balleroberung einnetzte (45.+2.).Leider bewirkte die Kabinenansprache keine defensive Besserung auf beiden Seiten. 15 Minuten nach der Halbzeit stand es 4:4 nach zwei Alleingänge der heimischen Mannschaft, während die JSG nur zuguckte. Weitere zehn Minuten später fiel sogar der Führungstreffer für Lemgo, welcher durch Jannis Kräuter in der 81. Minuten egalisiert wurde - 5:5! Leider noch nicht Ende und so kam es, dass ein Lauf der Lemgoer auf der Aussenbahn mit Pass in die Mitte zum 6:5 führte (85.). Die JSG warf alles nach vorne. Die Bemühungen wurden nicht belohnt, denn der Schiedsrichter pfiff ein reguläres Tor in der Nachspielzeit zurück. Der Lemgoer Torhüter hatte einen Abstoß direkt auf Andreas Mehmeti geschossen, welcher direkt einschob. Der Schiedsrichter pfiff zurück, da er meinte unseren Spieler im Strafraum gesehen zu haben. So gab er Wiederholung des Abstoßes und nicht das fällige Tor."Die heutige Defensivleistung gibt hoffentlich allen etwas zu Denken. Gegenüber der Leistung am vergangenen Dienstag im Pokal war das heute leider nicht bezirksligareif. Auswärts fünf Tore geschossen und die Heimfahrt ohne einen Punkt anzutreten, ist bitter. Jetzt sind zwei Wochen Herbstpause, wo wir alle Schalter umlegen müssen, um gegen Spexard wieder 100% zu geben!", so das Trainergespann Missall/Pohlmann.


Raus mit Applaus – Starke Leistung beim Landesligisten

Mittwoch, 10. Oktober 2018Unsere A1 ist am Dienstagabend im Pokalspiel gegen Landesligist VfL Theesen ausgeschieden, allerdings achtbar. Mit einer starken Leistung hielt die Mannschaft von Pokal-Coach Pohlmann gut dagegen und hatte schon in der 6. bzw. 8. Minuten durch Dencel Lisboa und Andi Mehmeti zwei Großchancen inklusive Lattenkracher zu verzeichnen. In der 18. Minute ging Theesen nach einer Eckballvariante auf den langen Pfosten mit 1:0 in Führung. Unsere JSG machte aber weiter und kämpfte sich mit guten Aktionen wieder ins Spiel. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Theesen direkt in der 53. Minute auf 2:0. Zwei Minuten später ahndete der sonst souveräne Schiedsrichter ein Foulspiel des letzten Theesener Verteidiger im Laufduell mit dem schnelleren Christoph Schulte nicht und ließ weiterspielen, anstatt die fällige rote Karte zu zeigen. Trotzdem ließ die JSG nicht locker, erarbeitete sich die deutlicheren Chancen (60./63.) und stand hinten kompakt. Der verdiente Anschlusstreffer fiel dann mit einen 25-Meter-Freistoß durch Noah Peperkorn sieben Minuten vor dem Ende. Leider reichte es am Ende nicht mehr für den Ausgleich und die Verlängerung. Pohlmann: "Das war eine wirklich geile Leistung gegen einen Landesligisten. James und ich sind sehr zufrieden mit diesem Spiel. Es ist zwar das Pokal-Aus, aber diese Leistung fühlt sich nicht wie eine Niederlage an. Wir nehmen den positiven Schwung mit und arbeiten jetzt auf das wichtige Auswärtsspiel in Lemgo am Sonntag hin."


Vier Tore sind nicht genug - erste Niederlage für die E1

Sonntag, 7. Oktober 2018

TuS Quelle E2 - SC Peckeloh E1 5:4 (2:3)

Kreisliga B / 5. Spieltag / Samstag 06.10.2018

 

Ersatzgeschwächt kassiert die E1 die erste Saisonniederlage. Nur dank der beiden Spieler aus der E2, die sich zum Aushelfen bereit erklärt haben, konnte das Spiel überhaupt stattfinden. An denen lag es dann auch nicht, dass es dieses Mal nicht mit einem Sieg nach Hause ging. Spielerisch die stärkere Mannschaft, konnte der SCP aus den vielen Chancen einfach nicht genug Tore machen und weil das Verteidigen einmal zu oft vergessen wurde, ging der Sieg verdient an das kämpferisch besser eingestellte Queller Team.Die Niederlage kann nun während der spielfreien Herbstferien verarbeitet werden. Erst im November geht es in der Liga weiter, also genügend Zeit, im Training nochmal den Torabschluss zu üben. Tore:Solayman Omar (2)Moritz CuricEigentor Trainerteam: Wolfgang Remmert/Julian Remmert


Bezirksligabande kassiert späten Ausgleich

Sonntag, 7. Oktober

A1 kassiert späten Ausgleichstreffer gegen VfL Hiddesen

 

3:3 hieß es nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters, wobei beide Mannschaften noch torlos in die Halbzeit gingen. Die erste Hälfte war auf beiden Seiten kampfbetont, aber keineswegs unfair. In der zweiten Halbzeit erarbeitet sich die heimische Elf einen klares Chancenplus und hätte am Ende das 3:2 verdient gehabt. Jedoch passte bei der letzten Ecke des Gegners die Zuordnung im eigenen Strafraum nicht und man musste das bittere 3:3 hinnehmen. Das Unentschieden war am Ende eine bittere Pille für die JSG, die dem Sieg insgesamt näher war.Das Fazit: Gegen einen tabellarischen Konkurrenten konnten die Mannschaft von Missall/Pohlmann zwar nicht gewinnen, aber es wurde auch nicht verloren. Ein Punkt mehr auf dem Konto, plus eine sehr gute kämpferische und phasenweise gute spielerische Leistung, auf der sich definitiv aufbauen lässt. Jetzt wartet am Dienstag der Pokalhammer in Theesen, wo der große Gegner geärgert werden soll. Nach vier Heimspielen in Folge geht's am kommenden Sonntag dann im Auswärtsspiel nach Lemgo.


2:3 gegen den Tabellenführer der Landesliga!

Sonntag, 7. Oktober

Da fahren sie! Unsere drei Punkte werden in zwei Bullis vom Tabellenführer mit ner Platte Schnittchen nach Hause transportiert! Insgesamt verdient, obwohl der SCP das erste und letzte Tor schoss!


B-Mädels rauf auf Platz 2

Samstag, 6. Oktober

5:1 Sieg bei der JSG Kloster Stift.

 

4 x Aileen Kleimann und 1x Nina Seifert lassen das Team auf Platz 2 klettern! Klasse Mädels, weiter so! 😀


🖤Unsere Mini-Kicker!❤️

Samstag, 06.10.2018

Nicht nur beim heutigen Fotoshooting machten sie eine gute Figur! In der Spielrunde gewannen sie mit 3:0 gegen den TuS Solbad Ravensberg. Im anschließenden Spiel gegen den VfB Fichte kassierten sie zunächst drei Treffer, konnten sich aber noch an das 2:3-Endergebnis heranstürmen. Lieben Dank geht an die Mamas, die hinter dem Verkaufstresen wirbelten.


Wenn Kinderaugen leuchten!

Freitag, 05.10.2018

„Wenn Kinderaugen leuchten - Weihnachtsexpress für Kinder in Rumänien“ Die Familien des SC Peckeloh unterstützen die Aktion unseres Jugendkonzeptpartners H. & E. Reinert. Durch das Packen von Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder in Rumänien geben wir gerne ein wenig Unterstützung. Bis Mitte November könnt auch ihr diese Aktion unterstützen!


Sponsorenlauf für Tui

Mittwoch, 03.10.2018

Der Stephan, der Carsten, der Michael, die Cheyenne, die Laura, der Torsten, der Hugo.....und über 120 weitere Läufer haben nach aktuellem Stand über 6.000 € für die Versmolder Partnerstadt Tui in Spanien erlaufen. Grandioses Ergebnis!


Kontakt

Sport-Club Peckeloh 1960 e.V.

Peckeloh 12

33775 Versmold

medien@sc-peckeloh.de

05423 / 41123